cinque-terre-italien-Reiseblog-marieees-Marie-Esme

Reiseland Italien – Sehenswürdigkeiten und Reiseinfos

cinque-terre-italien-Reiseblog-marieees-Marie-Esme

Cinque Terre – Italien – Marieees Reiseblog – Marie Esme

Im Italien Reiseführer findest du viele Infos und Bilder. Auch wenn man bei Italien vorwiegend an Sonne, Strand und Meer denkt und natürlich auch an die Toskana, gibt es auf dem „Stiefel“ sehr viel mehr zu entdecken. Italien gehört zu den gebirgigsten Ländern in Europa. Die Alpen ziehen sich bis in die Po-Ebene und die Gebirgszüge des Apennin prägen das Land vom Südwesten über den Nordosten bis weit in den Süden hinein. Über ganz Italien verteilt liegen historische Städte, pittoreske Dörfer und an der Küste romantische Hafenstädte.

Regionen in Italien

Im äußersten Norden Italiens liegt die Region Südtirol mit dem Trentino. Hier herrschen die Alpen vor. Städte wie Meran und Bozen sind in Südtirol beliebte Ausgangspunkte für Exkursionen in die Berge. Südwestlich schließt sich die Lombardei an. Die Hauptstadt der Region ist die Modemetropole Mailand. Südöstlich liegt die Region Venetien mit einer der schönsten Städte der Welt: Venedig. Alle drei Regionen haben einen Anteil am Gardasee, dem größten See Italiens und als Urlaubsziel besonders bei deutschen Touristen sehr beliebt.

Überquert man den Apennin in Richtung Süden, kommt man schließlich in die Toskana mit ihrer typischen Hügellandschaft. Die Toskana ist geprägt von Weinbergen, Olivenhainen und malerischen Zypressenansammlungen. Der Chianti ist eine der berühmtesten Weine der Welt und die toskanische Küche steht ihm in nichts nach. Florenz Reiseführer, Siena und Arezzo sind nur drei Beispiele für die einzigartigen Kulturstädte in dieser Region.

Fast in der Mitte Italiens liegt Rom, hier Rom Reiseführer , die Hauptstadt des Landes und ein faszinierendes Erbe der Antike. Hier stehen das Kolosseum, das Forum Romanum, der Petersdom und eine Vielzahl weiterer Kulturdenkmäler aus unterschiedlichen Epochen. Schon fast ganz im Süden schließlich kommt man nach Neapel, eine Stadt, die wie keine andere für südländisches Flair steht.

Die Küsten Italiens

Italien hat über 7.000 Kilometer Küste alleine auf seiner Halbinsel. Dazu kommen die Küsten der Inseln wie beispielsweise Elba, Sardinien und Sizilien. Die Westküste mit der berühmten Riviera ist seit Jahrzehnten einer der beliebtesten Sommerziele überhaupt. Badeorte wie beispielsweise San Remo sind legendär. An der Ostküste liegt die Adria mit so bekannten Stränden wie Rimini oder Lido de Jesolo. Nicht weit von Neapel entfernt beginnt die traumhafte Amalfiküste, die vielleicht zu den schönsten Küsten der Welt zählt. Auch die Strände auf der zweit größten Mittelmeerinsel Sardinien werden in dieser Kategorie genannt.

Italien bietet als Reiseland eine schier unglaubliche Vielseitigkeit an Landschaften. Die Regionen unterscheiden sich aber auch kulturell stark voneinander.

Langweilig wird ein Urlaub in Italien so auf keinen Fall. Buon viaggio, also!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.